Familie Grüter-Deters, Frericks aus Wippingen für Pflege der Plattdeutschen Sprache ausgezeichnet

Seit 2007 führt der Heimatverein Aschendorf-Hümmling e.den Wettbewerb „Pflege der plattdeutschen Sprache in den Familien“ durch. Auf der gutbesuchten diesjährigen Jahreshauptversammlung in Lorup wurde die

  Familie Grüter-Deters, Frericks, wohnhaft in Wippingen , Heyenhorst 4

besonders ausgezeichnet. „Platt ist eine Sprache, die leider immer weniger Leute noch beherrschen und immer mehr verloren geht betonte der 1. Vorsitzende Karl-Heinz Weber. . Eine Ausnahme bildet Familie Grüter-Deters, Frericks,  in der von drei zusammenlebenden Generationen die plattdeutsche Sprache gepflegt wird. Neben der 76-jährigen Großmutter, den Eheleuten Marita und Dr. Johannes Frericks beherrschen auch die Kinder Hinnerk, Gretel und der 6 jährige Sohn Johann Platt perfekt, wie sie  im Verlauf der Versammlung sogleich mit einer kleinen Kostprobe unter Beweis stellten.

Für ihre Bemühungen um die Bewahrung des sprachlichen Kulturgutes wurde der Familie eine Urkunde sowie einen Gutschein übereicht.

Ehrung

Grüter Deters

 

v.l.n.r.: Thekla Brinker, Witwe Thea Grüter-Deters, Ehrenlandrat und Vorsitzender des EHB Hermann Bröring, Marita Frericks, Dr. Johannes Frericks, 1. Vorsitzender Karl-Heinz Weber, Geschäftsführer Hans Albers. Vorne im Bild: Gretel, Johann und Hinnerk  Frericks  .