G e s a m t v o r s t a n d – Treffen am 10. September 2020 im Heimathaus in Börger

Diese Versammlung war von Hermann Schmitz und seinem Vorstandskollegen Hermann Ubbenjans  besonders einladend vorbereitet worden. Nachdem der 1. Vorsitzende des gastgebenden Vereins den aktiven Heimatverein Börger mit seinen Besonderheiten (u.a. seit über 30 Jahren Jahresschrift „Use Börger“ , herrliches Ensemble „Heimathaus, Zehntscheune mit Außenanlagen)  führte der geschäftsführende Vorstand mit Marion Martina, Hans Grönloh und Vorsitzender Hans Albers durch die Versammlung. Folgende Punkte standen zur Beratung an:

Versicherung der Mühlen in Hilter, Hüven und Wippingen:

Die Versicherung der Mühlen in Hilter, Hüven und Wippingen wurde neu geordnet und bewertet. Um  die vereinseigenen Mühlen gut zu versichern, wird sich der Versicherungsbeitrag für diese Mühlen  in Zukunft auf nahezu 30.000 € belaufen (bisher ca. 10.000 €) Diese Summe kann der Verein nicht aufbringen.  Hier sind Gespräche mit den Gemeinden und dem Landkreis zu führen. Einig war man sich darin, dass alle Objekte gegen Feuer und Sturm gut und nachhaltig versichert werden sollen. Vorstandsmitglied Hans Schwarte ist bei der weiteren Abwicklung behilflich.

Stand der Reparaturarbeiten

Die Arbeiten in Hilter und Hüven wurden öffentlich ausgeschrieben. Die Aufträge gehen an den günstigsten Anbieter Gert Möller, Melle, und an die Fa. Quappen in Sögel. Die Ausschreibung hat im Wesentlichen die ermittelten Summen nach der vorliegenden Kostenermittlung bestätigt. Einstimmig beschloss der Gesamtvorstand diese Vergabe.

Tag der Heimatvereine

Der Heimatring  Lorup e.V.  hat sich um die Durchführung für den nächsten Tag der Heimatvereine beworben. Einstimmig wurde diesem Antrag stattgegeben, nachdem die letzten Veranstaltungen in Oberlangen und Lathen stattfanden, passt Lorup mit seinem aktiven Heimatfreunden hervorragend für diese Veranstaltung. Es ist jedoch mit dem EHB abzuklären, wann diese Veranstaltung wieder auf Emslandebene stattfindet.

Jahreshauptversammlung  2020

Wegen der Coronapandemie und deren Beschränkungen, besonders für gefährdete ältere Menschen, soll die Generalversammlung 2020 nicht stattfinden.  Alle Vereinsmitglieder werden über besondere Ereignisse usw. umfassend schriftlich informiert. Es erfolgt jedoch noch eine rechtliche Klärung, die dann an alle Vereine gehen soll.

Vorstandstätigkeiten

Die Vorstandswahlen auf der letzten Jahreshauptversammlung in Werpeloh kamen noch einmal zur Sprache, insbesondere wird das Schreiben des Heimatvereins Rhede dem Gesamtvorstand zur Kenntnis gegeben. An der bisherigen Praxis, besonders verdiente und interessierte Heimatfreunde aus dem nördlichen Emsland für diese Tätigkeiten vorzuschlagen, soll festgehalten werden. Der gleichmäßige örtliche Proportz sollte in Zukunft noch mehr Beachtung finden. Dabei wird die derzeitige und anzustrebende Verteilung der Vorstandsmitglieder auf die einzelnen Verwaltungseinheiten dargelegt.

Es wird vorgeschlagen und einstimmig bestätigt, den Ehrenvorsitzenden Herrn Karl-Heinz Weber für eine Mitarbeit im Vorstand des EHB vorzuschlagen. Bisher ist der Heimatverein Aschendorf-Hümmling e.V. nicht im Vorstand des EHB als größte Einheit auf Altkreisebene mit einem Sitz vertreten. Herr Weber erklärte sich unter dem Beifall der Vorstandsmitglieder für diese Arbeit bereit.

Zuschüsse

Einstimmig wir die Auszahlung folgender Zuschüsse beschlossen:

Forum Sögel: 750 €, Heimatverein Lathen-Wahn: 800,–€, Heimatverein Esterwegen: 500 €, Heimatverein Vrees:  300 €, Ein Gang über den Hümmling von Thekla Brinker: 500,– €. Hierüber erhalten die Vereine im Detail kurzfristig ein entsprechendes Schreiben.

 

Mit einem gemeinsamen Foto des Gesamtvorstandes und der Besichtigung der mit viel Eigenleistung erstellten Zehntscheune des Heimatvereins Börger e.V. endet die harmonische Versammlung.

IMG_1969

Foto v.l.n.r.: Anita Behrens-Liesen, Heede,  Heinz Masbaum, Vrees,  Gerhard Harpel,Aschendorf,  Hans Grönloh, Lorup , Hans Schwarte, Lorup, Albert Vinke, Rhede, Hans Albers, Niederlangen, Angela Schlömer, Rastdorf,  Marion Martina, Breddenberg,  Karl-Heinz Weber, Lathen, Hermann Abeln,Papenburg – OT Herbrum,  Heinz Wahoff, Oberlangen  und Wulfhard Kinz, Aschendorf.