Gute Beteiligung beim Arbeitskreis Heimatgeschichte

Erste Unterrichtseinheit „ historische Schriften“ im Bürgerhaus Alte Schule in Niederlangen in toller Atmosphäre
und mit guter Beteiligung

Niederlangen. Die Zukunft gestalten kann nur der, der die Geschichte kennt und bereit ist Lehren aus der Historie zu ziehen. Diese Feststellung gilt besonders auch für die Verantwortlichen in unseren örtlichen Heimatvereinen und stellt für die Lokal- und Familienforscher eine besondere Herausforderung dar. Aus diesen Gesichtspunkten heraus und aufgrund des großen Interesses in den einzelnen Vereinen hat an vier Wochenenden von Mitte November bis Anfang Dezember diesen Jahres der Kurs historische Schriften im Bürgerhaus alte Schule in Niederlangen stattgefunden. Ziel dieser Veranstaltungsreihe war es, den Umgang und die Arbeit mit historischen Schriften zu erlernen bzw. bereits vorhandene Kenntnisse aufzubessern. Mit Magdalene Vinke aus Rhede konnte für diese Veranstaltungsreihe unseres Vereins eine versierte und kompetente Referentin gewonnen werden. Die 15 Teilnehmer aus den örtlichen Vereinen waren vom Lerninhalt, der Art des Unterrichts und der Gastfreundschaft im Bürgerhaus alte Schule Niederlangen begeistert. Alle waren sich daher schnell einig, dass der Arbeitskreis des Heimatvereins Aschendorf – Hümmling unbedingt weiter bestehen bleiben sollte, um regelmäßig ähnliche Fortbildungsveranstaltungen zu organisieren. Für das kommende Frühjahr wurde ein Besuch des Kreisarchivs und der Bücherei des Emsländischen Heimnatbundes e.V. abgestimmt. Weiterhin soll ein Besuch beim Staatsarchiv in Osnabrück und Münster organisiert werden, bevor dann im Herbst 2015 bei entsprechender Nachfrage erneut der Kurs „Historische Schriften“ stattfinden soll.